Nina Surft

surfing in lisboa

Gestern hatte ich also meine zweite surf stunde.Traumhaftes wetter ,wenige traumhafte wellen und eine ganzer sturm von unfähigkeit meinerseits.
Aufstehen auf dem brett klappt immer noch nicht um ehrlich zu sein ist der take off außerhalb des wasser auch noh nicht in trockenen tüchern.naja getsern waren die wellen einfach hart, nicht groß, aber ungefähr 15 sind auf mir gebrochen demzufolge hab ich jetzt viel strand von unten gesehen und mein hirn ist gepökelt wie der portugissche nationalfisch bacalau.irgendwann hab ich dann mit mehr glück als technik mal ne richtig große welle erwischt und war 2 meter überm rest des Wasser.der Ausdruck auf meinem gesicht war wohl unbezahlbar der surf lehrer meinte er hätte noch nie so ein überraschtes gesicht gesehen. der surf lehrer ein kleiner pummeliger portugiese names andre ist toll und unendliche geduldig mit nina dem größten bewegungsmanfred der existiert.
Am samstag geht weiter hoffe, dass bis dahin in den löchern an meinem armen einpaar muskel wachsen…naja wenigstens werde ich bei der ganzen übung braun und im wet-suit bin ich unwiderstehlich…